Gemeinsamer Abschied von Karin Hirschbeck

Gemeinsamer Abschied von Karin Hirschbeck

Am 08. Dezember 2022 ist die AWO-Kreisvorsitzende Karin Hirschbeck im Alter von 61 Jahren plötzlich und unerwartet bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Im Rahmen einer würdevollen Gedenkfeier am 14. Januar versammelten sich zahlreiche Angehörige, Freunde, Weggefährten des AWO-Kreisverbandes, befreundete Vertreter aus den AWO-Bezirks- und Landesverband, der HWA sowie der Politik in der katholischen Kirche „Unsere Liebe Frau“ und nahmen Abschied von ihr.

In seiner bewegenden Einführungsrede berichtete der kommissarische Kreisvorsitzende und Kulturreferent Dr. Benedikt Döhla vor rund 200 Teilnehmenden aus dem Leben, von den Charakterzügen und dem beruflichen Werdegang der Kreisvorsitzenden. „Karin Hirschbeck hinterlässt in unserem Verband eine große Lücke, und wir trauern mit ihren Angehörigen. Dieser ergreifende Verlust birgt auch eine Tragik vor dem Hintergrund, dass gerade heute um diese Uhrzeit die Auftaktveranstaltung für unser Jubiläumsjahr ‚100 Jahre AWO Fürth‘ geplant war, auf das sie seit Jahren entgegenfieberte. Die Werte der Arbeiterwohlfahrt: Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz hat Karin stets im Herzen getragen und danach gehandelt. Eine reine passive Mitgliedschaft schloss Karin Hirschbeck von Anfang an aus, denn sie wollte Verantwortung übernehmen und mitgestalten. In einer schwierigen Phase für unseren Verband wurde Karin Hirschbeck zur Vorsitzenden gewählt und brachte akribisch mit Weitsicht und Sachverstand den Verein und die Einrichtungen wirtschaftlich wie in der Breite voran. Stets blickte sie über den Horizont unseres Kreisverbandes hinaus, war in vielen überörtlichen Gremien vertreten und brachte auch dort ihre Kenntnisse und ihr sozialpolitisches Wissen ein. Mit einem hohen Grad an Engagement als selbstlose Streiterin erwies sie sich in ihrer Arbeit als Kämpferin für das Machbare. Ihr Eintreten für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, für menschliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit bleibt für uns Vorbild. Wir werden sie und ihr Wirken niemals vergessen“, so Dr. Döhla. Auch der Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Rudolf Schober, Vorsitzender des AWO-Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken und stellv. Vorsitzender des AWO-Landesverbandes Bayern, Wolfgang Schindele, Präsidiumsvorsitzender der HWA und der Kreisvorsitzender der Fürther SPD Matthias Dornhuber richteten ihre letzten Worte an die verstorbene Kreisvorsitzende. Ganz besonders viel Kraft und eine gefühlvolle Atmosphäre spendete an diesem Abend die musikalischen Beiträge durch Achim Mendel, dem Lebenspartner von Karin Hirschbeck und seine Freunde vom Männergesangsverein aus Zirndorf-Anwanden.

AWO Kreisverband Fürth-Stadt e. V.
Hirschenstraße 24
90762 Fürth
Tel. 0911 / 8910-1000
E-Mail: info@awo-fuerth.de
https://www.awo-fuerth.de